April 2018

Nutzungsausfallentschädigung für Motorräder

Die Motorradsaison hat begonnen, doch damit leider auch die Saison von Unfälle Motorradunfällen. Bei einem Unfallschaden am Motorrad stehen seinem Eigentümer grundsätzlich die gleichen Ansprüche zu wie Eigentümern anderer Kraftfahrzeuge. Besonderheiten bestehen bei der Nutzungsausfallentschädigung. Nutzungsausfallentschädigung steht einem Fahrzeugeigentümer zu, wenn ihm wegen der Beschädigung des Fahrzeuges die Nutzung desselben vorübergehend entzogen ist. So besteht ein Anspruch auf Zahlung einer Entschädigung wegen entgangener Nutzung während der Reparatur oder auch während der Wiederbeschaffungsdauer nach Eintritt eines Totalschadens. In Betracht kommen auch Ansprüche für Zeiträume darüber hinaus. Hierzu muss sofort nach dem Unfall die individuelle Beratung durch einen Rechtsanwalt eingeholt werden. Werkstätten, […]

April 2018

Vorsicht beim Aufhebungsvertrag

Ein Arbeitgeber bietet seinem Arbeitnehmer mitunter die Beendigung des Arbeitsverhältnisses im gegenseitigen Einvernehmen an. Dem Arbeitnehmer wird dann ein Aufhebungsvertrag vorgelegt und hierbei auch gerne eine verlockende Abfindung angeboten. Aber Vorsicht! In der Regel folgen aus dem Aufhebungsvertrag eher Nachteile für den Arbeitnehmer. Mitunter wird im Aufhebungsvertrag eine Beendigung des Arbeitsverhältnisses ohne Beachtung der bei einer Kündigung einzuhaltenden Kündigungsfrist vereinbart. Dann ruht der Anspruch auf Arbeitslosengeld bis zum Ablauf der Kündigungsfrist. Darüber hinaus kann eine Sperrfrist für das Arbeitslosengeld drohen, weil der Arbeitnehmer an der Beendigung des Arbeitsverhältnisses aktiv mitwirkte. Solche und weitere Nachteile müssen unbedingt vermieden werden. Deshalb sollte […]

März 2018

Gewährleistung beim Pkw-Kauf

Leider läuft nicht jeder Fahrzeugkauf glatt ab. Der eine oder andere Pkw erweist sich nach Übergabe als mangelhaft, egal ob neu oder gebraucht. Tritt ein Fahrzeugmangel auf, sollte nicht nur sofort der Autoverkäufer informiert werden, sondern auch ein Fachanwalt für Verkehrsrecht befragt werden. Dies hilft Fehler zu vermeiden. Der Käufer hat bei einem Fahrzeugmangel zunächst das Recht auf Nachbesserung oder Nachlieferung. Nur bei Mängeln, die sich nicht beseitigen lassen, kann von vornherein Kaufpreisminderung oder Schadenersatz verlangt oder der Rücktritt vom Vertrag erklärt werden. Der Käufer sollte dem Verkäufer die Mängel immer schriftlich anzeigen. Gleichzeitig muss dem Verkäufer eine angemessene Frist […]