Kosten

Die Höhe der anfallenden Rechtsanwaltsgebühren ergibt sich aus dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) mit dem dazugehörigen Vergütungsverzeichnis (VV). Sie richten sich entweder nach dem sogenannten Streitwert oder nach dem Gebührenrahmen, die sich aus dem Vergütungsverzeichnis ergeben.

Sie können mit uns auch Honorarvereinbarungen abschließen. Die Abrechnung kann nach einem vereinbarten Stundensatz oder als Pauschalhonorar erfolgen.

Beratungen von Verbrauchern ohne nachfolgende Vertretung kann eine Beratungsgebühr von max. 190,- € zzgl. Mehrwertsteuer auslösen (§ 34 RVG).

Konkrete Angaben zu den entstehenden Gebühren oder Honorarvereinbarungen erfordern die genaue Kenntnis Ihres Einzelfalls und werden im gemeinsamen persönlichen Gespräch erörtert.

Rechtsschutzversicherungen

Gern holen wir die Kostendeckungszusage Ihres Rechtsschutzversicherers für das jeweilige Mandat ein. Wir arbeiten mit allen Rechtsschutzversicherern zusammen.

Prozesskostenhilfe

Sollte Ihr Einkommen gering sein, sollten Sie Arbeitslosengeld oder andere Sozialleistungen beziehen, besteht im Falle der Durchführung eines gerichtlichen Verfahrens die Möglichkeit, Prozesskostenhilfe zu beantragen.

Gern prüfen wir für Sie, ob Sie die persönlichen und wirtschaftlichen Voraussetzungen erfüllen.